Ingenieurbüro Uwe Hofer | Dipl.-Ing. (FH) Uwe Hofer | Potthastweg 15, 32584 Löhne

Über uns

Umwelt

...und speziell für den Maschinen- und Anlagenbau und die damit verbundene Elektrotechnik, stellt der verantwortliche Umgang damit eine Herausforderung dar. Nach meinem Verständnis des Ingenieurberufs bedeutet Planung von Anlagen, Produkten und Dienstleistungen, die Wechselwirkung des geplanten Objektes mit seiner Umgebung zu berücksichtigen. Neue Konzepte und Lösungen zu entwickeln, die gleichzeitig sowohl ihre ökonomische Rentabilität als auch ökologische Verträglichkeit beweisen, ist die Aufgabe der technischen Entwicklung in diesem Jahrhundert.

Umwelt

Wasser

Wasser

...das Gold der Zukunft, wird zunehmend sensibler genutzt. Der früheren eher von Sorglosigkeit geprägten Verwendung im privaten, aber auch im kommerziellen Bereich, ist eine Kehrtwende gefolgt. Dezentrale Strukturen zur Aufreinigung verbrauchten Wassers, die Reduzierung von Schadstoffemmisionen in das Wasser, verbunden mit Kostensenkung für die Wiederaufbereitung, aber auch der Einsatz von Regenwasser als Brauchwasser sind einige wenige Beispiele dafür. Die technologischen Entwicklungen in diesem Bereich werden vorangetrieben durch:

  • Moderner werdende Herstellungsverfahren für Produkte, die Ressourcen (also auch Wasser) schonen
  • bessere Analytik für den Nachweis von Wasserinhaltsstoffen
  • Wissenschaftliche Erforschung von im Wasser gelösten Fremdstoffen hinsichtlich ihrer potenziellen Gefährdung von Fauna, Flora und menschlicher Gesundheit

Energie

...ist unmittelbar mit unserem modernen Leben verbunden. Auch in diesem Kernbereich ist in den letzten Jahren viel passiert. Zum Beispiel haben Wind- und Sonnenenergie nicht zuletzt durch staatliche Förderung zu Produkten und Lösungen geführt, die heute einen deutlichen Anteil am erstrebenswerten Energiemix haben. Aber ist hier der ideale Zustand schon erreicht? Und was darf man hier überhaupt als "ideal" sehen? Ganz generell sind Maßnahmen zur Effizienzerhöhung (weniger Energieverluste) als ein Baustein zum sensiblen Umgang mit Energie, sei es nun die primär oder sekundäre Quelle betreffend, zu sehen.
Aber es stellt sich die Frage, ob im Umfeld monopolistischer Marktstrukturen ausreichend Entwicklungsmöglichkeiten geschaffen werden können. Dezentrale Bereitstellung von elektrischer Energie ist nicht nur für Kommunen interessant, sondern auch für Endverbraucher von Bedeutung. Hier zeichnet sich seit einigen Jahren ein interessanter neuer Trend ab!

Energie

Ein Beitrag zur CO2-Diskussion

CO2
Solar

Mein gesellschaftliches Engagement

VCD

Der alternative Verkehrsclub!

Ingenieure ohne Grenzen

Hilfe zur Selbsthilfe!

Teil meiner Energiewende Aktivitäten:

fegh

Aktuelle Projektarbeiten (Anwendungsentwicklung)

MAPSYN

MAPSYN steht für Microwave, Ultrasonic and Plasma assisted Syntheses. Mit Klick auf das Logo geht es zur projektspezifischen Homepage. Diese Kooperationsprojekt wird unter dem Programm FP7-NMP-2012-SMALL-6 mit EU Mitteln gefördert.